Endlich ein Baby!

Wenn Sie schwanger sind, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat während der gesamten 40 Wochen zur Seite. Während der Schwangerschaft erfolgen mehrere frauenärztliche Untersuchungen routinemäßig. Bis zur 32. Schwangerschaftswoche (SSW) werden diese ungefähr im 4-wöchigen Abstand, danach bis zum errechneten Geburtstermin alle 2 Wochen durchgeführt.

Bestandteile der gesetzlichen Schwangerschaftsvorsorge:

  • Blut- und Urintests
  • Blutdruckmessung
  • Gewichtskontrolle
  • Gynäkologische Tastuntersuchung
  • Insgesamt 3 Ultraschalluntersuchungen um die 10., 20. und 30. SSW
  • Vortest auf Schwangerschaftsdiabetes
  • CTG - Kontrollen (Wehen - und Herztonschreiber)
Ultraschall

Darüber hinaus gibt es weitere empfehlenswerte Untersuchungen, die allerdings nicht dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen unterliegen.

  • Nackenfaltenmessung in der 12. – 14. SSW (frühe Fehlbildungsdiagnostik)
  • Tests auf bestimmte Erkrankungen
    (Toxoplasmose, Ringelröteln, Zytomegalie)
  • β-Streptokokkentest der Scheide
  • Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen
    (auch 3D- oder 4D, Geschlechtsbestimmung)
  • Doppleruntersuchungen auf Wunsch

Bei bestimmten Risiken oder Störungen im Schwangerschaftsverlauf werden aus medizinischen Gründen gelegentlich zusätzliche Untersuchungen wie spezielle Labortests, Ultraschallkontrollen, eine Fruchtwasseruntersuchung oder Doppleruntersuchungen erforderlich. Hierüber sind wir mit Ihnen im ständigen Dialog.

Für nähere Fragen steht Ihnen unser Praxisteam gerne zur Verfügung.