Aktuelles

 

Corona-Situation :

Wir sind auch weiterhin zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da. Um uns alle zu schützen, bitten wir Sie, folgendes zu beachten :

1. Bitte tragen Sie während des gesamten Aufenthaltes in unserer Praxis eine medizinische oder FFP2-Maske.

2. Bringen Sie KEINE Begleitpersonen mit (Ausnahmesituationen sind vorher telefonisch mit uns zu klären).

3. Bei Erkältungssymptomen vor Termin telefonisch Kontakt zu uns aufnehmen.

4. Bitte pünktlich kommen. So können wir unnötige Kontakte vermeiden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und alles Gute für Sie und Ihre Familien !

Ihr Praxis-Team



Ein Meilenstein in der Ultraschall-Diagnostik

Wir halten für Sie etwas ganz besonderes bereit! Ein Ultraschallgerät mit modernster 3D-Technik (HD Live) ermöglicht uns und Ihnen Ihr Ungeborenes noch lebensechter zu betrachten. So können wir einzelne Organe und bestimmte Körperpartien deutlicher erkennen als mit einem traditionellen Ultraschallgerät. Der Ablauf und der Aufwand sind gleich, das Ergebnis umso lebensechter.


Sport und Gesundheit gehen Hand in Hand

Wir unterstützen den Sport - insbesondere unser Team der 1.Basketball Bundesliga Mannschaft vom SC RASTA Vechta, die Volleyballerinnen und die Tennisspieler von Rot-Weiß-Visbek sowie die 1.Damen-Handballmannschaft vom SFN Vechta.

Grippeschutzimpfung – Jetzt impfen lassen!

Die Grippewelle bricht in Deutschland meistens erst nach dem Jahreswechsel aus. Dennoch empfiehlt es sich die Grippeschutzimpfung frühzeitig, am besten bereits im Oktober und November, durchführen zu lassen. Nach einer Impfung dauert es etwa 10-14 Tage bis der Körper einen ausreichenden Schutz aufgebaut hat. Daher ist es am besten, sich vor Beginn der Grippewelle impfen zu lassen. Doch auch wenn diese bereits in vollem Gange ist, ist eine Impfung gerade für Risikogruppen sehr empfehlenswert. Vor allem bei chronisch Kranken, Älteren und Schwangeren besteht ein erhöhtes Risiko für schwere gesundheitliche Folgen bei einer Grippeerkrankung.

Impfung besonders für Schwangere empfehlenswert

Schwangere können sich aufgrund der körperlichen Veränderungen, die sie während ihrer Schwangerschaft durchlaufen, leichter mit den Grippeerregern anstecken. Außerdem tragen sie ein erhöhtes Risiko für sehr schwere Krankheitsverläufe. Auch zum Schutze des Kindes empfehlen wir eine Grippeschutzimpfung. Über die Plazenta nimmt das Ungeborene die Abwehrstoffe auf, die es vor einer Ansteckung in den ersten Monaten nach der Geburt schützen.

Bei dem Grippe-Impfstoff für Erwachsene handelt es sich um einen so genannten Totimpfstoff, weshalb eine Impfung grundsätzlich in jedem Schwangerschaftsstadium möglich ist. In der Regel geschieht die Impfung für gesunde Frauen ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel. Schwangere mit einer chronischen Erkrankung sollten sich bereits ab dem 1. Schwangerschaftsdrittel und zu Beginn der Impfsaison im Herbst impfen lassen.

Grundsätzlich kann die Grippeschutzimpfung von jedem Arzt durchgeführt werden. Die meisten Menschen lassen sich bei ihrem Hausarzt, in einer allgemeinmedizinischen oder internistischen Praxis oder beim Kinder-oder Frauenarzt impfen.

Auch in unserer Praxis können Sie die Grippeschutzimpfung durchführen lassen. Sprechen Sie uns einfach an! Gerne kontrollieren wir Ihren Impfausweis auch auf andere fehlende Impfungen und holen diese gegebenenfalls nach.